Werbung

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Livestream Watch Now

Der Brexit und die Auswirkungen auf das Aufenthaltsrecht – Wie geht es weiter?

30. April 2020 um 13:00 15:00

Brexit

Schwerpunkte

  •  Entwicklung hin zum Brexit; das Austrittsabkommen
  •  Rechtliche Einordnung des Austrittsabkommens im Verhältnis zum nationalen Recht und zur Freizügigkeits-Richtlinie
  •  Aufenthaltsrecht nach dem Austrittsabkommen: Unterschied zur Freizügigkeit
  •  Einzelheiten des Aufenthaltsrechts nach dem Austrittsabkommen: Mehrstaater, Grenzgänger, Familienangehörige
  •  Verlust der Rechte nach dem Austrittsabkommen
  •  Die Wahlrechte der Mitgliedstaaten und die vorgeschlagene deutsche Umsetzung
  •  Aufenthaltsrechtliche Dokumente für Briten und deren Angehörigen
  •  Praktische Ratschläge zur Kommunikation mit Betroffenen
  •  Was kann eine Behörde bereits jetzt vorbereiten?

Ziel

Ziel des Seminars ist, Beschäftigten in Ausländerbehörden, aber auch in der Anwaltschaft und der Wirtschaft und in Verbänden einen Überblick über die weitgehend bereits im Austrittsabkommen festgelegten Regelungen zum Aufenthaltsrecht der vom Brexit betroffenen Briten und deren Familienangehörigen in Deutschland zu geben. Zudem werden im Einklang mit den Ratschlägen der Bundesregierung praktische Hinweise zur Vorbereitung der Umsetzung vorgestellt.

Zielgruppe

Mitarbeiter öffentlicher Verwaltungen, insbesondere von Ausländerbehörden; Mitarbeiter von Trägern der Migrationsberatung; Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte. Grundkenntnisse des Aufenthaltsrechts sind bei diesem Webinar hilfreich.

Mitzubringende Arbeitsmittel

Aufenthaltsgesetz in seiner aktuellen Fassung.

Technische Plattform

Microsoft® Teams.

Dozent

Herr Dr. Maor ist Volljurist und nach einer Zeit seit dem Jahr 2001 im Bundesministerium des Innern tätig, derzeit in der Abteilung Migration. Er war zuvor in verschiedenen Bereichen des Ministeriums tätig, und zwar in den Bereichen Migrationsrecht, Bund-Länder-Koordinierung der IT in der öffentlichen Verwaltung, Terrorismusbekämpfung, Korruptionsprävention und im Vergabewesen. Er begleitete als federführender Referent mehrere komplexe Rechtssetzungsverfahren, wie etwa die Neugestaltung der Aufenthaltsverordnung, das Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht und die Umsetzung zahlreicher migrationsrechtlicher Richtlinien. Auf den Ebenen der Europäischen Union und bei den Vereinten Nationen leitete er mehrfach deutsche Delegationen. Herr Dr. Maor arbeitet dauerhaft an Kommentaren und einem Handbuch für Aufenthaltsrecht mit. Er hat Jura in Köln und Cambridge studiert und parallel zum Referendariat in Köln promoviert. Vor seiner Tätigkeit für die Bundesverwaltung war er als Rechtsanwalt in Düsseldorf und Tel Aviv tätig.

Details

Datum:
30. April
Zeit:
13:00 – 15:00
Eintritt:
€145
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Website:
https://www.kbw.de/seminar/brexit-aufenthaltsrecht_WEORD057B

Veranstalter

Kommunales Bildungswerk e. V.
Telefon:
030 293350-0
E-Mail:
info@kbw.de
Website:
https://www.kbw.de

Die Veranstaltung ist umsatzsteuerbefreit.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter https://www.ec.europa.eu/consumers/odr aufrufbar ist. Unsere E-Mail-Adresse finden Sie in unserem Impressum. Wir sind weder verpflichtet noch bereit, an einem Streitschlichtungsverfahren teilzunehmen.